Welcher Drehmomentschlüssel für Arbeiten am Fahrrad?

Auch bei Reparatur- und Wartungsarbeiten an einem Fahrrad sollten sämtliche Schraubverbindungen mit einem Drehmomentschlüssel angezogen werden. Moderne Fahrradrahmen sind aus Leichtmetall, sodass zu fest angezogene Schrauben schnell zu Schäden führen können. Zu locker sitzende Schrauben können sich im schlimmsten Fall selbstständig lösen. Sollte sich während der Fahrt der Lenker oder die Bremse ungewollt lösen, besteht ein hohes Unfallrisiko. Die Sicherheit ist ein wichtiger Grund, mit einem Drehmomentschlüssel zu arbeiten.

Nun eignet sich aber nicht jeder Drehmomentschlüssel für Arbeiten am Fahrrad. In Baumärkten und mitunter sogar bei Lebensmitteldiscountern werden manchmal Drehmomentschlüssel zu sehr günstigen Preisen angeboten. Dabei handelt es sich in der Regel um Schlüssel mit einer Halbzoll-Aufnahme und einem Drehmomentbereich von bis zu 200 Nm. Ein solcher Drehmomentschlüssel ist für Arbeiten am Fahrrad eher ungeeignet.

An einem Fahrrad befinden sich viele Schrauben mit kleineren Durchmessern. Diese benötigen keine besonders großen Drehmomente, um einen festen Sitz zu haben. Deshalb ist ein Drehmomentschlüssel mit einem kleineren Drehmomentbereich für alle Arbeiten an einem Fahrrad sehr viel besser geeignet als ein großer Drehmomentschlüssel. Empfehlenswert ist ein Drehmomentbereich bis etwa 30 Nm. Kleinere Drehmomentschlüssel arbeiten in diesem Bereich sehr genau. Bei größeren Drehmomentschlüsseln besteht die Gefahr, dass sie im unteren Drehmomentbereich zu ungenau sind.

Die Aufnahme für die Stecknüsse sollte ein Maß von 6,35 Millimetern, also einem Viertelzoll haben. Damit lassen sich Stecknüsse bis zu einer Schlüsselweite von 14 Millimetern nutzen. An einem Fahrrad befinden sich viele Innensechskantschrauben, die umgangssprachlich auch als Inbusschrauben bezeichnet werden. Passende Inbusschlüssel werden häufig mit einer Viertelzollaufnahme versehen. Dadurch können diese ebenfalls mit solch einem Drehmomentschlüssel genutzt werden.

Ein geeigneter Drehmomentschlüssel für Arbeiten am Fahrrad sollte auf jeden Fall mit einer Knarrenfunktion ausgestattet sein. Dadurch braucht er nicht immer wieder erneut an der Schraube angesetzt werden. Das ist eine erhebliche Erleichterung bei der Arbeit. Die Drehrichtung sollte sich zweckmäßigerweise auch wechseln lassen. Wenn sie mehr erfahren möchten, schauen sie einfach auf drehmomentschluessel-vergleich.de


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.