Welcher Drehmomentschlüssel für Arbeiten am Auto?

Drehmomentschlüssel für Arbeiten am AutoSämtliche Schraubarbeiten am Auto sollten stets mit einem Drehmomentschlüssel ausgeführt werden. Das gilt nicht nur für den Wechsel der Räder, sondern auch für Arbeiten an der Mechanik und am Motor. Da fragen sich einige Hobbybastler natürlich, welcher Drehmomentschlüssel sich für die vielfältigen Arbeiten am Auto am besten eignet.

Die meisten Schrauben am Auto weisen Schlüsselweiten zwischen etwa 10 und 24 Millimeter auf. Das ist ein typischer Bereich für Stecknüsse mit einer Halbzoll-Aufnahme. Deshalb sollte ein geeigneter Drehmomentschlüssel mit solch einer Vierkantaufnahme ausgestattet sein. Vorteilhaft ist es auf jeden Fall, dass der Drehmomentschlüssel mit einer Knarrenfunktion ausgestattet ist. Am Auto sind mitunter schwer zugängliche Bereiche, die mit herkömmlichen Schlüsseln ohne Knarrenfunktion nur unter großen Schwierigkeiten erreichbar sind. Es ist zudem sinnvoll, wenn sich die Drehrichtung von rechts nach links umschalten lässt.

Selbstverständlich spielt auch der Drehmomentbereich des Schlüssels eine wichtige Rolle. Da es am Auto diverse Schrauben mit unterschiedlichen Durchmessern gibt, sollte auch ein großer Drehmomentbereich verfügbar sein. Der optimale Bereich für Schraubarbeiten am Auto beträgt etwa 20 bis 150 Nm. In diesen Bereich fallen nahezu alle Schrauben eines Autos.

Das erforderliche Drehmoment sollte sich möglichst exakt einstellen lassen. Besonders günstige Drehmomentschlüssel sind nicht immer sehr präzise. Es treten mitunter große Abweichungen zwischen der Anzeige und dem tatsächlichen Drehmoment auf. Da es jedoch bei den Komponenten der Mechanik auf eine hohe Genauigkeit ankommt, sollten ausschließlich hochwertige Drehmomentschlüssel zum Einsatz kommen. Diese sind ganz einfach zu erkennen. Den hochwertigen Drehmomentschlüsseln liegen Zertifikate bei, in denen die maximale Abweichung dokumentiert ist. Für eine professionelle Arbeit sollte die maximale Abweichung des Drehmomentschlüssels nicht höher als fünf Prozent sein.

Es sollte bei der Anschaffung eines Drehmomentschlüssels auch ein wenig auf den Komfort geachtet werden. So lässt es sich mit Schlüsseln, die mit einem ergonomisch geformten Handgriff ausgestattet sind, sehr viel angenehmer arbeiten, als mit Werkzeugen, die einen einfachen Handgriff aus Metall haben. Einige Drehmomentschlüssel sind zudem mit einem Sicherungssystem für die Stecknuss ausgestattet. Dieses verhindert wirkungsvoll das Lösen der Nuss. Wird beispielsweise an der Oberseite des Motors gearbeitet und die Nuss fällt von der Vierkantaufnahme, so muss sie mühselig wieder unterhalb des Autos gesucht werden. Das erweist sich bei der Arbeit als äußerst störend. Um die Stecknuss bewusst zu lösen, muss an der Oberseite der Vierkantaufnahme ein Knopf gedrückt werden. Wenn Sie mehr zum Thema erfahren wollen, schauen sie sich die anderen nützlichen Informationen auf drehmomentschluessel-vergleich.de an.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.