Was taugen billige Drehmomentschlüssel?

Was taugen billige DrehmomentschlüsselPreiswerte Drehmomentschlüssel, oft aus Asien importiert, zeichnen sich durch Ihren besonders niedrigen Herstellungspreis aus. Allerdings sollten Sie bei solch preiswerten Angeboten, mit Qualitätsdefiziten wie einer unprofessionellen Verarbeitung und einem schnellen Verschleiß des Materials rechnen. Sie sollten sich daher unbedingt über einen Drehmomentschlüssel Test über ein geeignetes Produkt informieren. So kann eine Menge Geld gespart werden.

Verarbeitung und Vergleich – was taugen billige Drehmomentschlüssel?

Dennoch wird ein billiger Drehmomentschlüssel bei den meisten Hobbyschraubern einige Jahre halten, wenn er gewissenhaft eingesetzt wird. Das bedeutet keine zu festen Schrauben damit lösen, die Mechanik vor dem Gebrauch ab und an einölen und vor allen trocken lagern, um das minderwertige Material vor Flugrost zu schützen. Im Vergleich zu einem hochwertigen Drehmomentschlüssel bekannter Markenhersteller, wo eine präzise Messgenauigkeit die Grundvoraussetzung für ein perfektes Arbeitsergebnis ist, wird schnell klar, dass hier ein billiger Drehmomentschlüssel aus dem Baumarkt nicht mithalten kann. Für kleinere nicht besonders anspruchsvolle Verschraubungen, bei welchen Sie mit Toleranzen von etwa 10 Prozent leben können, ist der preiswerte Drehmomentschlüssel sicherlich eine gute Alternative.

Funktionen und Bedienung – was taugen billige Drehmomentschlüssel?

Wenn Sie nach längerem Gebrauch den Schlüssel neu kalibriert müssen, um größere Abweichungen zu vermeiden, sollten Sie bei der preiswerten Variante sehr genau vorgehen. Denn oft werden Drehmomentschlüssel vom Benutzer falsch bedient, ein zu schnelles Anziehen oder Nachknacken der Schraube kann bei einem billigen Drehmomentschlüssel schon eine Toleranz von 2 Prozent verursachen. Der Einstellungsbereich eines Drehmomentschlüssels ist konstruktionsbedingt vorgegeben und sollte keine lineare Abweichung haben. So wird zum Beispiel ein Schlüssel mit einer möglichen Einstellung von 20 bis 200 Nm so kalibriert, dass er bei 100 und 160 Nm eine geringe Abweichung hat. Je geringer der Einstellungsbereich des jeweiligen Drehmomentschlüssels ist, desto enger liegen die Punkte zusammen, die für ein präzises und fehlerfreies Arbeiten sorgen.

Zusammenfassung – Was taugen billige Drehmomentschlüssel?
Drehmomentschlüssel, die sich im unteren Preis-Leistungs-Verhältnis befinden und zudem noch von No-Name Herstellern stammen, können dem Hobbyschrauber gute Dienste leisten. Eine gute Wahl zwischen sehr teuren- und billigen Modellen ist sicher in der mittleren Preisklasse zu finden. Da bekommen Sie schon eine ausreichende Mechanik, die wesentlich langlebiger und robuster ist und für den Hobbyschrauber keinen großen Unterschied mehr zu einem hochwertigen Drehmomentschlüssel erkennen lässt. Von billigen Drehmomentschlüssen sollten sie die Finger lassen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.