Was ist ein mechatronischer Drehmomentschlüssel ?

Was ist ein mechatronischer Drehmomentschlüssel Der mechatronische Drehmomentschlüssel ist die Weiterentwicklung des klassischen elektronischen Drehmomentschlüssels. Neu ist das hier zusätzlich das Drehmoment digital gemessen wird. Im Prinzip handelt es sich bei diesem Drehmomentschlüssel um eine Art Kombination aus mechanischer und elektronischer Messung. Sehr schön ist das hier ganz einfach per Datenfunk alle Messungen nach der Übertragung auch gleich dokumentiert werden. Diesen mechatronischen Drehmomentschlüssel nutzt man in der Regel für die Serienmontage. Ebenso überwacht dieser Schlüssel den Drehwinkel. Somit kann mein ein Überdrehen oder auch Überziehen vermeiden. Ein ungewolltes Lösen einer Verbindung oder auch die Drehrichtung werden hier frühzeitig erkannt. Schrauben sollten immer korrekt angezogen werden, denn zu feste Schrauben können ein erhebliches Risiko darstellen, aber auch zu lockere Schrauben können den Nutzer in Gefahr bringen. Besonders sicher sollten die Schrauben beim Auto sein, denn hier können erhebliche Risiken entstehen und ein Unfall wäre nicht mehr ausgeschlossen. Ein Drehmomentschlüssel ist ein Werkzeug, welches von Hand geführt wird und wegen der Sicherheit in jeden Werkzeugkasten gehört. Die Drehkraft oder wie man sie auch anders nennt, der Anzugsmoment wird vor jedem Gebrauch entsprechend eingestellt. Somit kann man immer sicher sein, das die geeignete Drehkraft richtig auf die Elemente ausgeübt wird. Der Drehmomentschlüssel ist für Schrauben ebenso wie für Muttern geeignet. Sobald man den gewünschten Drehmoment erreicht hat, wird durch die Kontrollmechanik der Schlüssel ausgelöst, so das ein Überdrehen unmöglich ist.

Ein Drehmomentschlüssel von guter Qualität sollte eine sehr lange Lebensdauer haben aus diesem Grunde sollte man beim Kauf eines solchen nicht auf den Cent achten, denn eine gute Qualität verspricht auch ein gutes Ergebnis, denn die Sicherheit sollte hier an oberster Stelle stehen. Man sollte bei der Bedienung des Drehmomentschlüssel immer darauf achten das man gleichmäßige Bewegungen ausübt und stets die Kontrollmechanik berücksichtigen. Nach dem Gebrauch ist es sehr wichtig das man die Kontrollmechanik wieder entlastet. Zu beachten ist auch, das man den Drehmomentschlüssel nicht verlängert, da dieser sonst seine Wirkung verliert und das Ergebnis fehlerhaft ist. Alles in allem sollte bei keinem Handwerker ein mechatronischer Drehmomentschlüssel fehlen. Am optimalsten für die Verwendung des Drehmomentschlüssel wäre eine Temperatur zwischen 15 und 25 Grad. Der Drehmomentschlüssel sollte niemals zum Lösen von Schrauben verwendet werden sondern immer nur zum anziehen. Ein mechatronischer Drehmomentschlüssel ist sehr robust. Es gibt ihn in verschiedenen Preiskategorien zu erwerben. Achten Sie bei dem Kauf auf die Qualität und welche Belastung mit dem mechatronischen Drehmomentschlüssel möglich ist dann sind Sie auf der richtigen Seite. Weitere Informationen auf drehmomentschluessel-vergleich.de


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.