Was ist ein elektronischer Drehmomentschlüssel ?

Zahlreiche Menschen besuchen für einen Reifenwechsel keine Werkstatt, sondern erledigen dies selber zu Hause. Für die maximale Sicherheit garantiert ein elektronischer Drehmomentschlüssel.

Der Drehmomentschlüssel zählt keinesfalls zu den Werkzeugen, die bei jedem Hobbyhandwerker vorzufinden sind. Für simple Haushaltsreparaturen oder handwerklichen Hobbys wird er im Regelfall nicht eingesetzt, da in diesen Fällen der Drehmoment nur ein minimales Ereignis darstellt. Anders verhält es sich allerdings im Bereich des Maschinenbaus. Um eine dauerhafte Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, dürfen die Schrauben nicht gelockert sein, aber auch nicht zu stramm angezogen werden. Dazu reicht die Notwendigkeit nicht aus, den tatsächlichen Drehmoment zu erraten. Er muss so präzise wie möglich bestimmt werden. Für diesen Zweck kommt ein elektronischer Drehmomentschlüssel zum Einsatz. Ein am Drehstab befindlicher Dehnungsmessstreifen findet den Drehmoment heraus. Wird der auserwählte Wert erreicht, wird bei den meisten Modellen ein akustisches Signal hörbar. Dadurch wird ersichtlich, wann das Anziehen der Schraube eingestellt werden muss. Damit werden Schäden an Maschinen durch zu fest positionierte Schrauben ausgeschlossen. Hochpreisige mechanische Drehmomentschlüssel verursachen einen klickenden Ton beim Erreichen der Grenze, andere Modelle sind für die Anzeige mit einem Indikatorstreifen ausgestattet.

Ein elektronischer oder mechanischer Drehmomentschlüssel wird im privaten Bereich hauptsächlich für den Reifenwechsel benutzt. Es ist auch durchaus ratsam ihn zu benutzen, da für jeden Fahrzeugtyp der richtige Drehmoment für die Reifen publiziert wird. Ohne das tatsächliche Werkzeug zum Messen ist auch mit viel handwerklichem und technischem Know-How dies fast nicht machbar. In diesem Bereich können falsche oder ungenau angezogenen Schrauben zu einem Sicherheitsrisiko werden. Werden die Schrauben zu fest angezogen, kann eine Beschädigung der Gewinde auftreten und somit lassen sie sich zu einem späteren Zeitpunkt nur mit großem Kraftaufwand lösen. Sehr dramatischer sind auf jeden Fall zu lockere Verschraubungen. Die Kontrolle über den Wagen kann verloren gehen und eine eigene Gefährdung oder anderer Verkehrsteilnehmer ist nicht auszuschließen. Ein weiteres gefährliches Hindernis sind diverse starke angezogenen Schrauben. Weiter Infos auf drehmomentschluessel-vergleich.de

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.